Willkommen in Israel

Einführung in Israel

Israel ist ein nur 73 Jahre altes Land, blickt aber auf eine sehr viel tiefgehendere Geschichte zurück: Von Abraham und David bis hin zu Jesus und Maria, alle haben sich hier aufgehalten. Wenn du selbst sehen möchtest, was es damit auf sich hat, mach dich bereit für eine perfekte Zeit.

Neben seiner bemerkenswerten Geschichte zeichnet sich Israel durch seine wunderschönen Sehenswürdigkeiten, unterhaltsame Aktivitäten, hervorragende Restaurants, schöne Strände und feierfreudige Menschen aus. Du musst dich nicht entscheiden, ob du die Berge lieber magst oder Wüste und Strand bevorzugst – hier kannst du alles haben, wenn du möchtest, sogar an einem einzigen Tag.

Dinge, die du in Tel Aviv unternehmen musst.

travel to israel, visit israel, flights to israel, larnaca to tel aviv, flights to tel aviv, toulouse tel aviv, vol toulouse tel aviv, voyage en israel, tel aviv urlaub, israel urlaub, israel reisen, fluge nach tel aviv

Tel Aviv ist mit über 1 Million Einwohnern die geschäftigste Stadt Israels. Hier befindest du dich in der Mitte des Geschehens, daher solltest du dir, wenn du in Israel bist, mindestens ein paar Tage Zeit für ein echtes Tel-Aviv-Erlebnis nehmen.


Hier die wichtigsten Dinge, die du unternehmen solltest, wenn du in der Stadt bist:


Begib dich auf eine Stadtrundfahrt mit dem Segway – wenn du die Stadt auf die bestmögliche Art und Weise kennenlernen möchtest, musst du selbst entdecken, wo sich alles befindet, und welche bessere Möglichkeit gäbe es hierfür als eine Segway-Tour? Wir empfehlen, die Tour am ersten Tag in der Stadt zu unternehmen, damit du einen besseren Einblick bekommst und siehst, was sie zu bieten hat, sodass du später entscheiden kannst, wie du deine restliche Zeit hier am liebsten verbringen möchtest.

Besuche eines der zahlreichen Museen – Tel Aviv hat viele faszinierende Museen zu bieten. Wenn du mehr über die israelische Kultur und Kunst erfahren möchtest, musst du mindestens eines (oder besser alle) besuchen.

Erkunde die Altstadt Old Jaffa – Jaffa ist eine wunderschöne Hafenstadt mit einer mehr als 3.000 – jährigen Geschichte. Tel Aviv hätte ohne Jaffa nie existiert. Angenommen, du möchtest einen authentischen, historischen Ort mit einer einzigartigen Atmosphäre erleben. Dann musst du Old Jaffa erkunden und für eine Weile seinen Zauber genießen.

Ein Besuch am Strand – Ohne seine magischen Stadtstrände wäre Tel Aviv wahrscheinlich nie so beliebt geworden. Die Stadt liegt an einem langen, zugänglichen Strand. Es lohnt sich, während deines Aufenthalts hier ein bisschen Zeit zum Entspannen zu verbringen. An allen Stränden befinden sich Rettungsschwimmer, Stühle, Sonnenliegen und Sonnenschirme, es werden Wasserflaschen zum Kauf angeboten und einige verfügen dazu über ausgezeichnete Restaurants. Egal, zu welcher Jahreszeit du hier bist: Ein Strandbesuch ist immer eine schöne Unternehmung während deines Aufenthalts.

Besuche den Jarkon-Afek-Nationalpark – Der auch als HaYarkon Park bekannte Park ist eine schöne grüne Oase in der Stadt und das perfekte Ziel für ein Picknick, zum Radfahren, Laufen und Klettern (ja, eine Kletterwand ist vorhanden). Nicht weit davon entfernt befindet sich der Hafen von Tel Aviv – Namal Tel Aviv  – ein fantastisches Ziel mit einer Promenade, Restaurants, Cafés, Kunstgalerien und vielem mehr. Wir empfehlen dir, dir etwas Zeit zu nehmen, um beide Ziele mit dem Fahrrad zu entdecken.

Besuche den Carmel-Markt – Wenn du eine lebhafte Marktstimmung magst, bist du auf dem Carmel-Markt genau richtig. Dieser Markt im Stadtzentrum in Strandnähe ist sehr lebendig und bietet ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis. Von einzigartigen Gewürzgeschäften bis hin zu Restaurants mit orientalischem Essen ist dieser Markt bunt und vielfältig und hat seinen Besuchern viel zu bieten.

Unternimm eine Kneipentour – Eine weitere Aktivität, die wir dir an deinem ersten Tag in der Stadt ans Herz legen möchten, ist eine Kneipentour. Tel Aviv bietet an jedem Tag der Woche ein pulsierendes, lebendiges Nachtleben und es ist meist schwer zu entscheiden, wohin man gehen sollte. Eine großartige Möglichkeit, das Nachtleben der Stadt kennenzulernen, ist eine Kneipentour, bei der du durch die verschiedenen Bars schlenderst und die besten von ihnen alle auf einmal erkundest. Wir sind sicher, dass du viele unglaubliche Menschen bei dieser Tour treffen kannst, mit denen du möglicherweise deine restliche Zeit in der Stadt verbringen wirst.

travel to israel, visit israel, flights to israel, larnaca to tel aviv, flights to tel aviv, toulouse tel aviv, vol toulouse tel aviv, voyage en israel, tel aviv urlaub, israel urlaub, israel reisen, fluge nach tel aviv

Dinge, die du in Jerusalem unternehmen musst.

Während Tel Aviv eine eher moderne Stadt mit nicht allzu spannender Geschichte ist, ist Jerusalem relativ modern. Dennoch ist die Geschichte der Stadt ein Magnet für Menschen verschiedener Religionen und Kulturen aus aller Welt. 

Hier die wichtigsten Unternehmungen für deinen Besuch in dieser heiligen Stadt:

  • Hänge ein Gebet an die Klagemauer – der symbolträchtigste Ort der Stadt ist die Klagemauer. Die Mauer wurde vor etwa 2.000 Jahren als Außenmauer zur Unterstützung des Tempelbergs errichtet. Als der Tempel 70 n. Chr. zerstört wurde, wurden die Juden gezwungen, den Ort zu verlassen und die genaue Lage des Tempels ging verloren. Als sie zurückkamen, mieden sie den Tempelberg aus Angst, versehentlich auf das Allerheiligste zu treten – das Allerheiligste des Tempels, das nur Hohepriestern zugänglich war. So begannen sie an der Außenmauer zu beten. 

Aufgrund seiner Geschichte ist dies einer der heiligsten Orte für jüdische Menschen. Aber selbst wenn du in keiner Weise jüdisch oder religiös bist, ist dies ein Ort, den du auf jeden Fall erleben solltest. Die Größe der Ziegel der Mauer (von denen man bis heute nicht weiß, wie man sie mit den damaligen technischen Methoden aufeinanderlegen konnte), ihre Höhe, die Energie aller Menschen, die sich versammeln, um drumherum zu beten, ist ein Gefühl, das man nicht mit Worten beschreiben kann. Wenn du dort bist, komm und sieh es dir an, bring einen Zettel und einen Stift mit, schreibe etwas für Gott auf und platziere deinen Zettel in einer der Lücken an der Mauer. Man nimmt an, dass unsere Gebete von hier aus besser erhört werden.

  • Besuche den Tempelberg – Diese Stätte gilt als die heiligste für gläubige Juden. Teile der vier Mauern, die den Tempelberg umgeben, stammen aus der Zeit des zweiten jüdischen Tempels im ersten Jahrhundert v. Chr. Die Mauern wurden um den Gipfel des Berges Moriah gebaut. Der Bibel zufolge ist dies der Ort, an dem Abraham seinen Sohn Isaak als Opfer darbrachte. Für Muslime ist es hingegen die drittheiligste Stätte nach Mekka und Medina. In der muslimischen Tradition machte der Prophet Mohammed hier seine „Nachtreise“ zum Thron Gottes. Als die Muslime Jerusalem im siebten Jahrhundert eroberten, bauten sie den Felsendom. Es handelt sich um den islamischen Schrein mit der goldenen Kuppel, der auf vielen ikonischen Fotos der Altstadt zu sehen ist, neben der Al-Aqsa-Moschee. Heute gibt es auf dem Tempelberg etwa 100 verschiedene Bauwerke aus unterschiedlichen Epochen zu sehen, darunter Gebetsstätten, Bögen und Brunnen. Ein Besuch hier wäre also sicher sinnvoll. Bitte mache dich vor deinem Besuch mit den für die Stätte geltenden Regeln vertraut.
  •  
 
  • Besuche die Grabeskirche – eine der heiligsten und einzigartigsten Stätten des Christentums. Die Kirche befindet sich im christlichen Viertel der Altstadt von Jerusalem und beherbergt zwei der heiligsten Orte des Christentums – den Ort, an dem Jesus gekreuzigt wurde, bekannt als Golgatha, und das Grab, wo Jesus begraben wurde und dann auferstanden ist. Heute ist das Grab von einem als Aedicula bezeichneten Schrein umgeben. Die letzten vier Stationen des Kreuzweges, die Via Dolorosa, befinden sich ebenfalls in der Kirche. Du musst diesen Ort sehen und erleben, wenn du in Jerusalem bist.
 

  • Verliere dich auf dem Markt der Altstadt – es ist unmöglich, nicht dem Zauber der Gassen der Altstadt zu erliegen. Die Gebäude, die alten Steine, die Menschen und die authentischen Gerüche sind die Komponenten der unvergesslichen, magischen orientalischen Zeit, die du dort verbringen wirst. Wir empfehlen, dir ausreichend Zeit zu nehmen, um dich in diesen Straßen zu verlieren und die verschiedenen Geschäfte und Lebensmittelstände zu erkunden. So kannst du sicher sein, ein paar unvergessliche Augenblicke zu genießen.
 
  • Spaziergang entlang der Stadtmauern – Der Gang entlang der Stadtmauern in der Altstadt von Jerusalem ist ein Juwel. Der Rundgang entlang der Stadtmauern ist eine der aufregendsten Aktivitäten, um Geschichte, Schönheit und ein besseres Gefühl für die Altstadt zu vermitteln. Dieser Spaziergang ist eine wunderbare Tour, die du in der Altstadt keinesfalls versäumen solltest.
 
  • Besuch im Viertel Ein Kerem – Nachdem du einige Zeit in der Altstadt verbracht hast, wird es Zeit, einen Ort mit einer anderen Atmosphäre zu entdecken. Ein Karem ist ein perfekter Ort, wenn du eine etwas entspanntere Zeit in der Stadt verbringen möchtest. Ein Karem ist ein Stadtteil am Stadtrand von Jerusalem. Der Ort ist seit der kanaanäischen Zeit bewohnt. Zwischen dem 14. Jahrhundert und dem Unabhängigkeitskrieg war es ein arabisches Dorf, das während des Krieges aufgegeben wurde. Neue Einwanderer ließen sich in den leeren Häusern nieder, und im Zuge der Expansion Jerusalems wurde der Ort eingemeindet. Auch heute noch besitzt er ein ländliches Flair, da er relativ weit von der Stadt entfernt und von Bergen, Tälern und Wäldern umgeben ist. Ein Kerem gilt auch als heiliger Ort für das Christentum und als Wallfahrtsort für Pilger. Er ist bekannt als der Geburtsort von Johannes dem Täufer. Es gibt dort mehrere Kirchen und Klöster. Wir empfehlen, dir etwas Zeit zu nehmen, um dieses magische Viertel mit allem, was es zu bieten hat, zu erkunden – von ausgezeichneten Restaurants und Cafés bis hin zur ländlichen Natur und schönen Kirchen.
 
  • Besuch auf dem Mahane Yehuda Markt – Dieser bunte Markt ist einer der fantastischsten Orte, die man in Israel besuchen kann. Das Angebot an Lebensmitteln, Gemüse, Getränken und ausgezeichneten Restaurants ist enorm. Der Markttrubel dauert von 08:00 bis 19:00 Uhr, wir empfehlen einen Besuch während dieser Zeiten. Es empfiehlt sich aber auch, abends wiederzukommen, um die fantastischen authentischen Bars und Restaurants zu erleben, die rund um diesen Markt verstreut liegen.
 
  • Besuch im Yad – Vashem – Museum – Israels offizielles Denkmal für die Opfer des Holocaust. Dieses Museum ist dem Bewahren des Gedenkens an die Juden, die während dieser schrecklichen Zeiten ermordet wurden, gewidmet. Es befindet sich auf dem Berg der Erinnerung und bietet einen Blick auf die pastorale Landschaft der Jerusalemer Berge. Auf dem weitläufigen Gelände gibt es viele Bäume und Wege, die zu Museen, Ausstellungen, Denkmälern, Skulpturen, Gedenkstätten und den weltweit führenden Dokumentations-, Forschungs- und Bildungszentren führen. Tausende von Besuchern kommen täglich in das Museum, um die Geschichte des Holocaust aus einer einzigartigen jüdischen Perspektive zu studieren, wobei die persönlichen Geschichten der Opfer im Vordergrund stehen. Die Kombination aller im Museum ausgestellten privaten Ausdrucksmittel – persönliche Tagebücher, Fotografien, Artefakte, Filmzeugnisse und mehr – ermöglicht es dem Besucher, die Fülle an Informationen durch eine mehrdimensionale Sinneserfahrung aufzunehmen und den täglichen Kampf der Juden zu erleben. Der Eintritt zur Yad – Vashem – Gedenkstätte ist kostenlos. Voranmeldung erforderlich.

Resttickets zu hervorragenden Preisen sind für eine begrenzte Zeit erhältlich. Buche deinen Flug nach Israel, bevor diese Gelegenheit vorbei ist!

 

Eine Sache, die du garantiert in Israel findest – fantastisches Essen überall! Wirklich, wir wissen, dass du von der Vielfalt des guten Essens hier überwältigt sein wirst. Wir haben uns entschlossen, dir zu helfen, mehr über die besten Restaurants zu erfahren, damit du das ganze kulinarische Erlebnis genießen kannst, das das Land zu bieten hat. Es war keine leichte Aufgabe, die besten 10 zusammenzustellen, daher haben wir die Liste „Die 50 besten Restaurants der Welt“ 2022 von San Pellegrino genutzt, um uns bei der Entscheidung zu helfen, welche Restaurants in unsere Liste aufgenommen werden sollten.

Die ersten 6 Restaurants aus unserer Top 10 sind alle dort zu finden.

  • Magdalena von Chefkoch Zuzu Chana – 

Das Magdalena Restaurant präsentiert eine schöne Kombination aus Ästhetik und Kunst mit einzigartigem galiläischen Flair. Hier wird eine Vielzahl von authentischen galiläischen Gerichten und deren Interpretationen durch den Chefkoch geboten. Es befindet sich am Fuße des Berges Arbel, in der Nähe der Golanhöhen und des Sees Genezareth, was allen Gästen eine ruhige, pastorale Atmosphäre vermittelt. 

Geöffnet von sonntags bis samstags 

Adresse: Migdal Junction Complex, Route 90, Migdal 

Telefon: +9724-6730064

Öffnungszeiten:

12:30 – 16:30 Uhr

18:00 Uhr – 21:30 Uhr

  • Rafaello-

Ein klassischer italienischer Duft, Modernität und Innovation zeichnen das Raffaello aus und machen es zu einem traditionellen italienischen Restaurant für die ganze Familie!

Die Speisekarte des Raffaello ist auf hochwertige Zutaten ausgerichtet. Es kombiniert das Beste der traditionellen italienischen Küche mit einer Kombination innovativer und moderner Kochtechniken.

Das spektakuläre, elegante Design des Restaurants und der herzliche, familienfreundliche Service runden die herzerwärmende Gastlichkeit mit dem Duft Italiens ab.

Geöffnet von sonntags bis samstags 

Adressen:  

  • 8 Fliman St., Castra Center, Haifa • Telefon: +9724-6208753 • Öffnungszeiten: 12:00 – 00:00 Uhr
  • Alonit Fashion Complex • Telefon: +9724-8481918 • Öffnungszeiten: 12:00 – 23:00 Uhr
  • 248 Histadrut Blvd, Haifa • Telefon: +9720779386015 • Öffnungszeiten: 12:00 – 00:00 Uhr

 

  • Satya – 

Ein Kollektiv aus lokalen Köchen und Künstlern hat dieses Restaurant gegründet, um seinen Gästen die Jerusalemer Küche näher zu bringen. Jeden Tag wird ein einzigartiges Menü zusammengestellt, das neben einer reichhaltigen und saisonalen Speisekarte mit Fischgerichten, Meeresfrüchten und Fleisch auch vegetarische und vegane Gerichte umfasst. Die vielseitige israelische Weinkarte wurde neben der erfrischenden Cocktailkarte speziell auf die Gerichte des Restaurants abgestimmt. Die große, schöne Terrasse blickt auf die Keren Hayesod Street und die Windmühle in Mishkenot Sha’ananim. Im Inneren befindet sich eine geräumige Bar mit gemütlichen, intimen Sitzgelegenheiten.

Adresse:  Keren Hayesod 36, Jerusalem

Telefon: +9722-6506808

Öffnungszeiten:

Sonntags bis freitags: 18:00 Uhr bis zum letzten Kunden

Samstags: 12:30 – 18:00 Uhr\

 

  • Shila von Chefkoch Sharon Cohen –

Chefkoch Sharon Cohen kreiert akribische und erfrischende Gerichte, die eine persönliche, echte Küche ausmachen. Die Küche konzentriert sich auf frische, hochwertige Rohstoffe. Die Karte des Restaurants präsentiert verschiedene Optionen vom Land und aus dem Meer. Egal, wie man es definiert – ob als die Bar mit dem köstlichsten Essen oder als das Restaurant mit der lohnenswertesten Bar: In den 16 Jahren seines Bestehens hat sich das Shila zu einem Stammlokal und einer der beliebtesten gastronomischen Einrichtungen für Menschen entwickelt, die gerne essen. Sharon Cohen, der Chefkoch und Eigentümer, führt seine Küche wie in Barcelona, mit Spaß bei der Arbeit und frischen Zutaten bei allem, was Meer und Ozeane hergeben, gewürzt mit Anmut und Witz und mit Liebe serviert. Das Shila wurde nach dem geliebten Hund des Besitzers benannt und ist zu einer kulinarischen Institution geworden, die ihren festen Platz im Nachtleben der Großstadt hat. Ein angenehmer, köstlicher Ort zum Verweilen. 

Adresse: Ben Yehuda 182, Tel Aviv

Telefon: +9723-5221224

Öffnungszeiten: Sonntags bis samstags 12:30 – 00:00 Uhr

 Donnerstags offene Küche bis 01:00 Uhr

E-Mail: [email protected]

 

  • Milgo & Milbar von Chefkoch Motti Titman

Moti Titman, der Chefkoch des Restaurants, hat in verschiedenen Küchen in Israel und in Gourmet-Restaurants in Berlin und Straßburg gekocht. Nach mehr als einem Jahrzehnt in der Küche begann er, beim FCI zu backen, um nach seiner Rückkehr nach Israel sein Essen und seine Kunst zu produzieren.

Heute gilt Chefkoch Titman als einer der Pioniere der modernen Küche in Israel mit einem vielseitigen, aber stimmigen Kochstil und akribischen, aber unprätentiösen Formen des Servierens. Die Speisekarte wechselt je nach Jahreszeit und Qualität der Rohstoffe zwischen zwei- und dreimal im Jahr. Das Restaurant wurde auf Platz #40 in der Liste der 50 besten Restaurants der Welt 2022 von San Pellegrino platziert.

Adresse: Rotchild 142, Tel Aviv

Telefon: +9720507981318

  • Pescado von Chefkoch Yahi Zino- 

Das Pescado – Fisch auf Spanisch – ist ein koscheres Restaurant, das 2009 von Eran Geno als Manager und Yachi Zino als Chefkoch eröffnet wurde. Das Restaurant befindet sich am Hafen von Ashdod und kommt in den Genuss des täglichen Fangs, der von Erans Familie geliefert wird, die seit drei Generationen als Fischer tätig ist. Drei feste Prinzipien leiten den Chefkoch und bestimmen die Speisekarte und die Spezialitäten des Lokals: frische Zutaten, einfache Zubereitung und intensive Aromen. Der Hauptzweck des Pescado ist es, das Koscher-Problem elegant zu umgehen und mit den besten Fischrestaurants des Landes auf Augenhöhe zu sein. Die Erfahrung im Pescado ist eine Kombination aus hochwertigem Essen, Musik, die die Ohren erfreut, und professionellem und zuvorkommendem Service. Das Restaurant wurde auf Platz #24 in der Liste der „50 besten Restaurants der Welt“ 2022 von San Pellegrino platziert.

Adresse: Martin Buber St 1/12, Ashdod

Telefon: +97288523063

Öffnungszeiten: Sonntags bis donnerstags 12:00 – 16:00 Uhr

 Samstagabends – 20:30 – 23:00 Uhr.

 

  • Animar von Chefkoch Hillel Tuvkoli

Das Animar serviert mediterrane Küche. Sie nennen es Med To Table – die besten Rohstoffe aus dem Mittelmeerraum, direkt auf deinem Tisch in einer persönlichen und authentischen Interpretation von Chefkoch Hillel Tuvkoli. Der Küchenchef blickt auf einen langen Weg zurück, der ihn mehrere Jahre durch verschiedene Top-Restaurants in Europa führte. Er spezialisierte sich auf italienische und spanische Küche und absolvierte eine vollständige Patisserie-Ausbildung, um sich ein umfassendes Bild von der professionellen Küche zu machen.

Das Animar serviert aufregendes Essen mit einer persönlichen und authentischen Interpretation, wobei saisonale Zutaten aus dem gesamten Mittelmeerraum verwendet werden. Das Restaurant wurde auf Platz #17 in der Liste der „50 besten Restaurants der Welt“ 2022 von San Pellegrino platziert.

Adresse: 87 Hayarkon St.

Tel Aviv

Telefon: +9723-5759060

Öffnungszeiten: Montags bis samstags 18:00 – 23:00 Uhr

 

  • HaBasta von Küchenchef Elon Amir – 

Das kleine, aber perfekt gestaltete HaBasta liegt in der Straße, die vom Carmel-Markt in Tel Aviv abgeht, von dem fast alle Produkte bezogen werden. Der leidenschaftliche israelische Küchenchef Elon Amir kreiert ein umfangreiches, täglich wechselndes Menü, das er auf einem Stück Papier an der Wand notiert. Baguette mit Muscheln, geräucherter Lachs und Makrele, Gelbschwanz-Carpaccio und Schweineschawarma sind einfach beschrieben und dennoch zufriedenstellend komplex in der Ausführung. Ebenso außergewöhnlich ist die internationale Weinkarte.

Adresse: 4 HaShomer Street, Nachalat Binyamin, Tel Aviv,

Telefon: +972 3 516 9234

 

  • George & John von Chefkoch Tomer Tal –

Das George & John serviert moderne, israelisch inspirierte Gerichte mit starken mediterranen Einflüssen in der einzigartigen Atmosphäre des historischen Ortes, an dem 1866 das erste Restaurant außerhalb der Stadtmauern von Jaffa eröffnet wurde. Der Chefkoch, Tomer Tal, hat dieses wegweisende Restaurant mit einzigartigen Kochtechniken wie Räuchern, Grillen, Beizen und lokalen Kräutern und Qualitätsprodukten wiederbelebt. 

Das Restaurant wurde auf Platz #9 in der Liste der „50 besten Restaurants der Welt“ 2022 von San Pellegrino platziert.

Adresse: Drisco Hotel, 6 Auerbach Street, Tel Aviv Jaffa,

Telefon: +9723-7269309

 

  • OCD von Chefkoch Raz Rahav –

Das Restaurant serviert ein geschlossenes Menü (Degustationsmenü) für alle Gäste gleichzeitig. Die Sitzgelegenheiten sind um eine Bar vor der offenen Küche angeordnet, sodass die Gäste während ihres Aufenthalts die Arbeit in der Küche beobachten können. Die von Chefkoch Raz Rahav zusammengestellte Speisekarte wechselt von Zeit zu Zeit und ist beeinflusst von der Kultur, den Rohstoffen, der Geschichte und der Kühnheit der Umgebung und kontrolliert von der Welt und von Erinnerungen. Die Art der Mahlzeit erfordert ein festes Menü, das dem Gast bei seiner Ankunft nicht vorgelegt wird. Dieses Restaurant ermutigt dich, offen zu sein, mit der Natur zu experimentieren und neue Aromen zu entdecken. Neben dem geschlossenen Menü gibt es auch ein vegetarisches / koscheres Menü. Bitte gib bei der Buchung an, wenn du dieses wünschst. Das Restaurant wurde auf Platz #3 in der Liste der „50 besten Restaurants der Welt“ 2022 von San Pellegrino platziert.

Adresse: 17 Tirza Street Tel Aviv

Telefon: +9723-556-6774

E-Mail: [email protected]

Wissenswertes vor der Ankunft in Israel:

  • Die Durchschnittstemperaturen in Israel betragen:
  • • Οι μέσες θερμοκρασίες στο Ισραήλ είναι:

 

Im Sommer – 38 °C

Im Herbst – 29 °C

Im Winter  – 15 °c

Im Frühling – 33 °C

  • Eine Mahlzeit im Restaurant kostet durchschnittlich 22 $
  • Kaffee kostet im Durchschnitt 3,5 $
  • Bier kostet im Durchschnitt 9 $
  • Der Durchschnittspreis pro Kilometer im Taxi beträgt 4,10 $
  • Der Durchschnittspreis für eine Busfahrkarte für eine einfache Strecke beläuft sich auf 1,80 $ 

Resttickets zu hervorragenden Preisen sind für eine begrenzte Zeit erhältlich. Buche deinen Flug nach Israel, bevor diese Gelegenheit vorbei ist!

Mehr über ...

SHARE:

Mehr über ...

Skip to content