Passagiere mit besonderen Bedürfnissen

Information

TUS Airways ist bestrebt, einen exzellenten Service zu bieten und alle wesentlichen Leistungen zu erbringen, damit Passagiere mit besonderen Bedürfnissen einen komfortablen Flug genießen und sicher an Bord des Flugzeugs gelangen. Rollstühle werden kostenlos befördert und zählen nicht zum Standardgepäck. Sollten Sie während des Fluges, beim Check-in und beim Einsteigen in das Flugzeug besondere Hilfe benötigen oder beim Ein- und Aussteigen in einem Rollstuhl transportiert werden müssen, wenden Sie sich bitte, wenn Sie Ihre Buchung vornehmen, mindestens 48 Stunden vor Ihrem Flug an das TUS-Callcenter. Fluggäste mit bestimmten Erkrankungen und solche, die während des Fluges besondere Betreuung benötigen, sowie Fluggäste, die sich in der postoperativen Phase befinden, müssen möglicherweise ein medizinisches Informationsformular (MEDIF) vorlegen. Das MEDIF ist vom Fluggast und dem behandelnden Arzt auszufüllen und muss vollständige Angaben zum Gesundheitszustand des Patienten enthalten und bescheinigen, dass er oder sie flugtauglich ist.

Sauerstoffversorgung während des Fluges

Wenn ein Fluggast während des Fluges für bestimmte Bedürfnisse Sauerstoff benötigt, muss der behandelnde Arzt ein entsprechendes medizinisches Informationsformular (MEDIF) ausfüllen, in dem er den Gesundheitszustand des Patienten beschreibt und dessen Flugtauglichkeit bescheinigt. Die Fluggäste müssen ihre eigenen batteriebetriebenen Geräte (POC) mitbringen, die für die Verwendung im Flugzeug zugelassen sind, und die entsprechenden Unterlagen beifügen, in denen ihre Eignung für die Verwendung während der Reise bescheinigt wird. Genaue Anweisungen zur Durchführung des vorgeschriebenen Verfahrens erhalten Sie vom TUS Airways Call Center mindestens 48 Stunden vor Abflug, damit wir genügend Zeit für die entsprechenden Vorbereitungen haben. (Tel.: +357 200 24 338)

Schwangere Passagiere

Schwangere Frauen können unter normalen Bedingungen bis zur 36. Schwangerschaftswoche mit dem Flugzeug reisen. Ab der 28. Schwangerschaftswoche sollte eine werdende Mutter ein von einem Arzt unterzeichnetes ärztliches Attest vorlegen, in dem die Dauer der Schwangerschaft auf der Reise angegeben ist und das bestätigt, dass sie flugtauglich ist. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das TUS Call Center. (Tel.: +357 200 24 338)